Klinik für
Neurologie und klinische Neurophysiologie

Klinische Neurophysiologie
Elektromyographie (EMG) und Elektroneurographie (NLG)

Evozierte Potentiale

Wann und warum werden elektrophysiologische Untersuchungsmethoden eingesetzt?

Elektrophysiologische Diagnostik untersucht Leitungsbahnen und die Muskulatur. Einsatzgebiete sind Erkrankungen, die mit Sensibilitätsstörungen (z. B. Taubheit, Missempfindungen, Schmerzen) oder Muskelschwäche bzw. Muskelschwund einhergehen.

Ziel der Untersuchungen ist es herauszufinden, welche Strukturen der Leitungsbahnen betroffen sind und die Beschwerden einem Krankheitsbild zuzuordnen. Durch Verlaufsuntersuchungen kann auch die Dynamik eines Prozesses erfasst werden, beispielsweise das Nervenwachstum nach einer Nervenverletzung. In unserer Klinik verfügen wir über modernsten Gerätestandard und bieten eine umfassende Diagnostik an.