Beruf & Karriere


Das sagen unsere Mitarbeiter

„Tolle Vereinbarkeit von Beruf und Familie“

Warum haben Sie sich fürs Klinikum Esslingen entschieden?
Zu dem Zeitpunkt war die Lage auf dem Arbeitsmarkt für Pflegekräfte noch eine andere. Es war nicht einfach, eine Stelle zu bekommen. Umso mehr habe ich mich gefreut, hier arbeiten zu können. Die Größe der Klinik bietet viele Möglichkeiten.

Haben Sie besondere Fort- und Weiterbildungen absolviert?
Zunächst habe ich einen Praxisanleiterkurs absolviert, gefolgt von einer Fachweiterbildung in Onkologie an der Universität Tübingen. Da ich mich mit der wissenschaftlich fundierten Pflege, deren Management und den damit verbundenen Herausforderungen beschäftigen wollte, habe ich nach der Geburt meines zweiten Kindes mit dem berufsbegleitenden Studium Pflegemanagement mit dem Schwerpunkt Pflegewissenschaft an der FH Esslingen begonnen.

Wie haben Sie Studium, Beruf und Familie vereinbaren können?
Meine Kollegen und meine Familie haben mich sehr unterstützt, ebenso meine damalige Team- und Abteilungsleitung. Ich wurde hauptsächlich für den Nachtdienst eingeplant, und wenn ich, wegen einer Prüfung, den Dienst tauschen musste, ist immer jemand für mich eingesprungen.

Was macht Ihnen an Ihrer Tätigkeit besonders Freude?
Mir gefällt die Kombination aus der Arbeit mit den Patienten und Kollegen und die wissenschaftliche Sicht auf die Pflege, die ich durch mein Studium bekommen habe. Viele wissenschaftliche Ansätze bedürfender Rückkopplung an eine interdisziplinäre Praxis, und aus der Praxis bekommt man viele Impulse für die Weiterentwicklung von Pflegekonzepten. Meine Berufserfahrung hat mir im Studium und auch jetzt als Teamleitung sehr geholfen. Immer wieder wurde mir durch das Klinikum Esslingen ermöglicht, in verschiedenen Arbeitskreisen mitzuarbeiten und so Prozesse mitzugestalten und zu verbessern und mich auch persönlich weiterzuentwickeln.