Über uns


Pressemitteilungen

Klinikum Esslingen stellt innovatives Kühlkappensystem zur Vermeidung des Haarverlusts unter Chemotherapie vor

Förderverein proklinikum spendet dafür 30.000 Euro

Prof. Dr. Thorsten Kühn, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und sein Team am Klinikum Esslingen, beschäftigten sich unmittelbar nach der Veröffentlichung einer Studie auf dem Weltbrustkrebskongress in San Antonio 2016 mit einem neuen, elektronisch gesteuerten Kühlsystem der Kopfhaut. Dieses System erlaubt den Erhalt der Haare (Verlustrate bisher 100 %) in über 50 % der Fälle.

Mit Hilfe des Fördervereins proklinikum war es nun möglich, dieses innovative Kühlkappensystem sehr zeitnah und als erste Klinik im Landkreis Esslingen zu beschaffen. 

Nach Prüfung mehrerer Systeme und nach einer Testphase seit Oktober 2017 mit 35 Anwendungen am Klinikum Esslingen, konnte Prof. Kühn die Daten aus der Literatur (Erhalt des Haupthaares in 50 % der Fälle, keine Perückenpflichtigkeit) bestätigen. „Von Seiten der Patientinnen besteht ein äußerst reges Interesse an der Kopfhautkühlung, so dass trotz der Eigenleistung von 50 € pro Anwendung, die Teilnahmequote bei 80% der Befragten liegt“, so Prof. Kühn. „Das Angebot, Chemotherapie ohne Haarverlust durchzuführen, ist für die meisten Patientinnen eine große Hilfe und Erleichterung. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Förderverein proklinikum für die Unterstützung.“

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.