Über uns


Pressemitteilungen

Chinesische Medizintechniker zu Besuch im Klinikum Esslingen

8.800 Kilometer waren zwei Ingenieure und fünf Servicetechniker der Fa. ERBE Elektromedizin GmbH/ Niederlassung China/Shanghai angereist, um nach einem Trainingskurs ihrer Mutterfirma in Tübingen die Anwendung von Medizingeräten im Klinikum Esslingen zu beobachten und einen Tag im Operationssaal zu verbringen.
Nach einer kurzen Begrüßung führte Prof. Dr. Ludger Staib, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Klinikum Esslingen, die neun Gäste über den Patientengarten, die Tagesklinik, die Röntgenabteilung und die Notfallaufnahme durch das Esslinger Klinikum. Spannende Fragen zur 155-jährigen Tradition des Klinikums mit Parallelen zur traditionellen chinesischen Medizin, zur aktuellen Gesundheitsversorgung in Deutschland und China bis hin zur Finanzierungssituation im deutschen und chinesischen Gesundheitswesen wurden diskutiert.

Ein Leitartikel in der Esslinger Zeitung vom Vortag zum chinesischen Parteitag bildete den Auftakt des „warm-up“. Gestärkt durch schwäbische Brezeln konnten die Gäste einen Patienten auf einer chirurgischen Station befragen, um dann vor dem Zentral-OP einen deutschen ERBE-Techniker bei einem Geräte-Sicherheitscheck zu beobachten. Im OP verfolgten sie minimal-invasive Operationen in der Bauchhöhle und zeigten reges Interesse an den zur Anwendung kommenden medizinischen Geräten, Instrumenten und besonders den ERBE-Hochfrequenzgeneratoren unterschiedlicher Generationen.

Nach einem Erinnerungsfoto vor dem Kliniksportal traten die chinesischen Gäste, zielsicher geleitet durch zahlreiche Smartphones, per Bus und Bahn die Rückreise zum Stuttgarter Flughafen an. Wohlbehalten in Shanghai eingetroffen meldeten sie zurück, nun habe das Klinikum Esslingen „ten new friends in China“ – ihren Chef Dr. Liu Bin mitgerechnet, der vor zwanzig Jahren seine wissenschaftliche Ausbildung am Universitätsklinikum Ulm bei Prof. Dr. Hans Günther Beger begonnen und die Hospitation initiiert hatte.