Hirschlandstraße 97 · 73730 Esslingen a.N. · Telefon 0711 - 3103 0

Herzlich Willkommen


Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie des Klinikums Esslingen.

Die Klinik versorgt als Diagnostik- und Therapiezentrum das gesamte Spektrum von Herz-, Gefäß- und Kreislauferkrankungen, sowie Lungenerkrankungen.

Sie verfügt über 92 Allgemeinstationsbetten, 10 moderne internistische Intensivbetten, 14 Intermediate- Care- Betten, eine zertifizierte Chest- Pain- Unit (6 Betten) und drei moderne Herzkatheterlabore mit digitaler Bildanalyse. Das gesamte Klinikum Esslingen ist nach DIN ISO 9001 zertifiziert

Die Klinik ist spezialisiert auf die Behandlung von akuten und chronischen Formen der Herzkranzgefäßerkrankungen, in der interventionellen Behandlung von Koronarstenosen, Verengungen der Hirn-, Nieren- und Beinarterien sowie interventionellen Therapie von Herzklappenerkrankungen (TAVI). An weiteren Therapieverfahren bieten wir die renale Denervation bei therapieresistenten arteriellen Hypertonus, sowie den Vorhofohrverschluss an.

Ein besonderer Schwerpunkt besteht in der interventionellen elektrophysiologischen Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen. Die Implantation von Herz-Schrittmachern, Defibrillatoren und die kardiale Resynchronisationstherapie stellt einen nützlichen Schwerpunkt dar.

Ferner werden im Rahmen der Kooperation des TESS das gesamte Spektrum der Lungenerkrankungen behandelt. Besonderer Schwerpunkt hierbei sind die Behandlung von Lungentumoren und Lungenhochdruck.Es besteht eine enge Zusammenerbeit mit der Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie sowie der Strahlentherapie.

Die Klinik ist als überregionales kardiologisches Zentrum im Landkreis Esslingen eng verzahnt mit den niedergelassenen Kollegen und umliegenden Krankenhäusern und behandelt Patienten nach modernsten medizinischen und pflegerischen Konzepten.

In der Therapie operationspflichtiger Herzerkrankungen arbeitet die Klinik eng mit der Sana Herzchirurgie (Direktor Prof. Dr. N. Doll) zusammen, die auch den Notfallhintergrund bei Katheterinterventionen übernimmt. Gemeinsam mit der Sana Herzchirurgie werden in dem Hybrid- OP der Herzchirurgie Aortenklappen implantiert.

Das Vorgehen möglicher Problemfälle, bei denen zwischen Bypassoperation und Katheterintervention entschieden werden muss, wird im kollegialen Miteinander zwischen Herzchirurgie und Kardiologie entsprechend den aktuellen Leitlinien - "Heart-Team" - festgelegt. Eine ganz wesentliche Vorraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist die intensive kommunikative Vernetzung mit umliegenden Kliniken und kardiologischen Schwerpunktpraxen.

Ihr
Prof. Dr. med. Matthias Leschke
Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie