Klinik für
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Medizinische Schwerpunkte
Abteilung für Jugendliche und junge Erwachsene

Die Abteilung für Jugendliche und junge Erwachsene ist Teil des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Esslingen. Durch die enge Vernetzung mit der Klinik für Kinder und Jugendliche können auch stark untergewichtige Patientinnen und Patienten mit Magersucht sowie mit körperlichen Erkrankungen behandelt werden.

Die Psychosomatische Station K90P und die Psychosomatische Tagesklinik P21T für Jugendliche und junge Erwachsene der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sind speziell für die Behandlung von Patientinnen und Patienten im Jugend- und jungen Erwachsenenalter konzipiert (ca. 14 - 21 Jahre). Schulpflichtige Kinder und junge Erwachsene werden in der Schule für Kranke unterrichtet. Es finden regelmäßig familientherapeutische Gespräche statt mit Einbeziehung der Eltern bzw. Sorgeberechtigten. Darüber hinaus bieten wir eine separate Elterngruppe an.

Das Behandlungskonzept ist psychodynamisch orientiert, auf einem psychoanalytischen Grundverständnis basierend, in der Therapie kommen darüber hinaus unterschiedliche Behandlungsverfahren zur Anwendung wie Verhaltenstherapie, Traumatherapie, Soziotherapie und bei entsprechender Notwendigkeit auch Pharmakotherapie. Die Behandlungen werden von multiprofessionellen Teams (s.o.) durchgeführt.

  • Essstörungen: Anorexia nervosa (Magersucht), Bulimia nervosa, Binge-Eating-Störung
  • Depressive Entwicklungen
  • Angststörungen (Schulangst, soziale Phobien, Panikstörungen)
  • Zwangserkrankungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen und Traumafolgestörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Somatoforme Störungen (körperliche Störungen ohne krankhafte Organbefunde)
  • Somatopsychische Störungen (primär körperliche Erkrankungen mit Störungen der Krankheitsverarbeitung)
  • Akute seelische Krisen