Klinik für
Unfallchirurgie und Orthopädie

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Degreif verfügt zur stationären Behandlung der Patienten über 70 Betten auf drei Stationen und eine interdisziplinär-chirurgische Intensivstation unter anästhesiologisch-intensivmedizinischer Leitung.

Der Chefarzt ist als D-Arzt von der Berufsgenossenschaft zur Behandlung jeglicher Arbeitsunfälle zugelassen. Die ambulante Weiterbehandlung der Patienten erfolgt in unserer
BG-Sprechstunde. Die Klinik, welche auch Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen ist,
ist zum Verletzungsartenverfahren der Berufsgenossenschaft und somit zur Behandlung
Schwerverletzter zugelassen.


„Leben ist Bewegung, Bewegung ist Leben!”

Chefarzt Prof. Dr. Jürgen Degreif

Weiterhin verfügt der Chefarzt Prof. Degreif, über die Weiterbildungsermächtigung  für den Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie (vier Jahre), die Basisweiterbildung Chirurgie (Common Trunk, zwei Jahre), für den unfallchirurgischen Schwerpunkt spezielle Unfallchirurgie (drei Jahre) und die Zusatzbezeichnung Handchirurgie (zwei Jahre).

Neben der Notversorgung von Unfallverletzten, einschließlich schwerer Gelenkverletzungen, Becken- und Wirbelsäulenverletzungen sowie polytraumatisierter (mehrfach verletzter) Patienten werden die Schwerpunkte im elektiven Bereich auf den künstlichen Gelenkersatz (Hüfte, Knie inklusive Computernavigation, Schulter), konservative und operative Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen in allen Wirbelsäulenabschnitten (Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose, degenerative Instabiltät, Skoliose, Tumoren),  Handchirurgie (einschließlich Mikrochirurgie) und arthroskopische Chirurgie gelegt.

Im Bereich des ambulanten Operierens haben vor allem die handchirurgischen und arthroskopischen Eingriffe deutlich zugenommen.

Bei der Behandlung unserer Patienten arbeiten wird eng mit der physiotherapeutischen und der schmerztherapeutischen Abteilung unseres Hauses zusammen. Zusätzlich besteht eine gute Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst und dem geriatrischen Schwerpunkt hinsichtlich der Weiterversorgung unserer Patienten nach dem akut-stationären Aufenthalt. Hier handelt es sich u.a. um die Organistation von Rehabilitationsmassnahmen, häuslichen Diensten, Kurzzeitpflegen.

Kliniksekretariat
Frau Rentschler, Frau Blazevic
Tel.: 0711 3103-2651, -2652
Fax: 0711 3103-2656
E-Mail: unfallchir@klinikum-esslingen.de