Chirurgin im OP

Klinik für
Allgemein- und Viszeralchirurgie

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie befasst sich mit der Erkennung und operativen Behandlung aller Erkrankungen der inneren Organe (Viszera), der Schilddrüse und der Bauchwand, die entzündlich (septische Chirurgie), tumorös (onkologische Chirurgie) oder degenerativ (rekonstruktive Chirurgie) entstanden sind. Außerdem bietet die Klinik operative Korrekturmaßnahmen bei Fettleibigkeit an (Adipositas-Chirurgie).

Gemeinsam mit den beiden anderen chirurgischen Kliniken, der Kinderklinik und den beiden medizinischen Kliniken wird die zentrale Notaufnahme des Klinikums versorgt. Es besteht ein 24-Stunden Bereitschaftsdienst zur Behandlung allgemeinchirurgischer und viszeralchirurgischer Notfälle.

Die Klinik verfügt über drei teils interdisziplinäre Stationen mit insgesamt 50 Betten einschließlich einer operativen Wahlleistungsstation. Zusätzlich stehen auf der Intensivstation fünf weitere Betten zur Verfügung. Wir sind mit zwei fest zugewiesenen Operationssälen mit hochmoderner Ausrüstung für die minimal-invasive Chirurgie (einschließlich 3-D-Technik), die große intestinale Chirurgie einschließlich hauseigener Schnellschnittdiagnostik und digitaler Befunddokumentation ausgestattet.

Das Leistungsspektrum der Klinik umfasst sämtliche operative Therapieverfahren der Viszeralchirurgie, der Chirurgie der Weichteile und der hormonproduzierenden Drüsen. Jährlich führen wir ca. 2.200 Operationen durch.

„Die moderne 3D-Technik in der minimal-invasiven Chirurgie erlaubt es uns, die Patienten noch besser während der Operation zu betreuen, da wir noch exakter und gewebeschonender operieren können.”

Chefarzt Prof. Dr. Ludger Staib

Chefarzt Prof. Dr. Ludger Staib

Chefarztsekretariat
Cornelia Wichmann
Telefon: 0711 3103-2601
Telefax: 0711 3103-2604
E-Mail: c.wichmann@klinikum-esslingen.de