Klinik für
Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Medizinische Schwerpunkte
Intensivmedizin

Die Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin leitet die operative Intensivstation A53i. Sie verfügt aktuell über 14 Intensivbetten und behandelt im Jahr ca. 1300 Patienten mit einer durchschnittlichen Verweildauer von drei Behandlungstagen.

Betreut werden Patienten aller operativ tätigen Kliniken

  • Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (CA Prof. Dr. Staib)
  • Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie (CA Prof. Dr. Liewald)
  • Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie (CA Prof. Dr. Degreif)
  • Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (CA Prof. Dr. Kühn)

sowie interdisziplinär Patienten der

  • Klinik für Neurologie (CA Prof. Dr. Reinhard)
  • Klinik für Innere Medizin (CA Prof. Dr. Leschke, CA Prof. Dr. Geißler)

Mit ihrer speziellen intensivmedizinischen Kompetenz wird die Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin auch in der Notfall-Aufnahme (Schockraum) sowie der innerklinischen Notfallversorgung tätig.

Unser Leistungsspektrum entspricht dem einer intensivmedizinischen Maximalversorgung. Modernste Beatmungs- und Überwachungstechnik, ständig verfügbare Organersatzverfahren, komplexe Diagnostikmöglichkeiten und exzellente interdisziplinäre Anbindungen an weitere spezialisierte Fachabteilungen im Klinikum Esslingen ermöglichen eine Behandlung auf höchstem medizinischem Niveau.

Kontinuierliche Aus- und Fortbildung der in den ärztlichen und pflegerischen Bereichen tätigen Mitarbeiter, sowie die Einbindung der Klinik für Anästhesiologie und operativen Intensivmedizin in das „Netzwerk Intensivmedizin Oberer Neckarraum“ sind Ausdruck der ständigen Bestrebungen zur weiteren Optimierung der Patientenversorgung.Im Folgenden möchten wir Ihnen Einblicke in die Bandbreite unserer intensivmedizinischen Leistungen geben und Ihnen Informationen für Sie als Patient oder als Angehöriger zur Verfügung stellen.