Infos für Kids > Wissensecke

"Pumpe" Herz!

Niemals Pause!
Das menschliche Herz ist wie eine Fahrradpumpe. Nur dass es keine Luft, sondern Blut durch unseren Körper pumpt. Im Blut sind alle wichtigen Stoffe enthalten, die unser Körper braucht – vor allem der Sauerstoff aus der Luft. Diese Stoffe müssen in unserem Körper verteilt und an allen wichtigen Stellen abgegeben werden.

Das Herz zieht sich immer wieder zusammen und drückt dabei das Blut in den Körper. Das macht es die ganze Zeit, ganz regelmäßig. Wir hören es als Herzklopfen. Eine Pause gibt es nicht, selbst wenn wir schlafen wird weitergepumpt. Das Herz gehört daher zu unseren stärksten Muskeln!

Wie funktioniert die Herz-Pumpe? Das Herz besteht aus zwei Hälften. In jeder befindet sich ein Vorraum (Vorhof genannt) und ein Hauptraum (Herzkammer). Jede Herzhälfte hat eine bestimmte Aufgabe. Die linke Hälfte pumpt das Blut, das den Sauerstoff trägt, über eine ganz große Ader (die heißt Aorta) in den Körper. Die rechte bringt das verbrauchte Blut in die Lunge, wo es wieder mit Sauerstoff beladen wird. Das Herz schickt das Blut in den Adern durch den ganzen Körper. So fließt es den ganzen Tag immer im Kreis herum. Die Herzklappen sorgen dafür, dass es nicht falschrum fließt. Sie öffnen sich nämlich nur in eine Richtung.    

Herzschlag selbst messen Das Zusammenziehen des Herzens ist der Herzschlag oder Puls. Normalerweise schlägt das Herz in einer Minute 50 bis 80 Mal. Wenn du dich anstrengst können es sogar mehr als 200 Schläge pro Minute sein. Du kannst das selbst messen, du brauchst dazu nur eine Uhr mit Sekundenzeiger: Lege den Zeigefinger unterhalb des Handgelenks auf der Seite vom Daumen auf die Haut und drück ein bisschen. Wenn du am richtigen Punkt bist (es dauert immer etwas bis man ihn findet), merkst du, wie es unter der Haut pulsiert. Das ist der Puls. Zähle dann einfach 60 Sekunden lang mit.  

Videos zum Thema

Der Sinusknoten

Mehr Videos

zurück

…dass dein Herz, wenn du 70 Jahre alt bist,
3 Milliarden Mal geschlagen hat?